Informationen zum Bankkaufmann/-frau


Ausbildungsberuf: Bankkaufmann/-frau

 

Du magst Menschen und interessierst dich für alles was mit Geld, Geldanlage und Finanzierung zu tun hat?  Dann ist eine zweieinhalbjährige kaufmännische Ausbildung im Bankbereich bestimmt das Richtige für Dich!

 

 

Welche fachlichen Inhalte erwarten dich?

 

Als Bankkaufmann/-frau hast Du einen sehr abwechslungsreichen Beruf, bei dem ein breites fachliches Wissen die Grundlage für das berufliche Handeln bildet und ein Gespür für Menschen mit ihren finanziellen Fragen und Anliegen unbedingt notwendig ist. Bei der Beratung geht es unter anderem um folgende Fragen:

  • Kontoeröffnung, -führung und -auflösung für Privat-/Firmenkunden
  • Geld-/Vermögensanlage auf Konten und in Wertpapieren
  • Kreditaufnahme für Privat-/Firmenkunden
  • nationaler und internationaler Zahlungsverkehr

 

 

Welche schulischen und persönlichen Voraussetzungen brauchst du?

 

Als guter Real- oder Wirtschaftsschüler/-in aber auch als Abiturient/-in triffst du mit diesem Beruf die richtige Wahl! Du brauchst gute Mathematikkenntnisse z. B. für die Zinsberechnung, die Kostenberechnung bei Wertpapierkäufen/-verkäufen, die Erstellung von Kreditangeboten usw. Die Kundenberatung spielt in deinem Arbeitsalltag eine zentrale Rolle. Dafür ist unter anderem Freude im Umgang mit Menschen, ein sicheres Auftreten, eine gute Kommunikationsfähigkeit Voraussetzung. Darüber hinaus brauchst du ein Interesse für wirtschaftliche Zusammenhänge und das aktuelle wirtschaftliche Geschehen.

 

 

Was verdienst du während der Ausbildung pro Monat?

 

1.Jahr: ca.    900 EUR

2.Jahr: ca. 1.000 EUR

3.Jahr: ca. 1.100 EUR

 

 

Wie läuft die Ausbildung ab?

 

Du erhältst eine duale Ausbildung, das heißt im 1. Ausbildungsjahr arbeitest du 3 Tage pro Woche in deinem Ausbildungsbetrieb und gehst 2 Tag in die Berufsschule. Im 2. und 3. Jahr bist du 4 Tage pro Woche in deinem Ausbildungsbetrieb und besuchst 1 Tag pro Woche die Berufsschule.

 

 

 

Wie sieht die Abschlussprüfung aus?

 

  • Teil 1 der Abschlussprüfung nach 12 Monaten der Ausbildungszeit  
     

Prüfungsbereich

Prüfungszeit

Prüfungsverfahren

Konten führen

Anschaffungen finanzieren

90 Minuten

 
  • 70 % offene u.
  • 30 % gebundene Aufgaben
 

 

  • Teil 2 der Abschlussprüfung zum Schluss der Ausbildungszeit

Prüfungsbereich

Prüfungszeit

Prüfungsverfahren

Vermögen aufbauen

Risiken absichern

90 Minuten

 
  • 70 % offene und
  • 30 % gebundene Aufgaben
 

Finanzierungsvorhaben

begleiten

90 Minuten

 
  • Siehe oben
 

Wirtschafts-/Sozialkunde

60 Minuten

 
  • offene u gebundene Aufgaben
 

Mdl. Prüfung

30 Minuten

 
  • Beratungsgespräch
 

 

 

Wie sind die fachlichen Inhalte auf die Berufsschulzeit verteilt?

 

Fach

1.Jahr

2 Berufschultage

-Mittw/Freitag-

2.Jahr

1 Berufschultag

-Dienstag-

3.Jahr

1 Berufschultag

-Montag-

Religionslehre

x

x

x

DUA

x

x

x

Politik und Gesellschaft

x

x

x

Englisch

x

x

x

Allgemeine Wirtschaftslehre 

x

x

x

Kontoführung und Zahlungsverkehr

x

 

 

Vermögensaufbau und Vorsorge

x

x

x

Kreditgeschäft

x

x

x

Bankspezifische Steuerung u. Kontrolle

x

x

x

 

 

Welche Möglichkeiten hast du nach der Ausbildung?

 

Die Ausbildung zum Bankkaufmann/-frau ist eine hervorragende Grundlage für die Weiterbildung und Spezialisierung im Bankenwesen. Viele Kreditinstitute bieten Weiterbildungsmöglichkeiten, Spezialisierungsangebote oder Studiengänge in Zusammenarbeit und Abstimmung mit ihren Verbundpartnern an.

 

 

Wer ist dein Ansprechpartner bzw. wo findest du weitere Infos?

 

  • an der Berufsschule Ostallgäu:
  • bei der IHK Schwaben
  • www.schwaben.ihk.de/Azubis/berufliche Bildung/Ausbildung/Ausbildungsberufe A-Z
    à den Ausbildungsberuf „Bankkaufmann/-frau“ aus der Liste auswählen
    à diese Seiten enthalten Links zu weiteren Informationsquellen

 

 

 

Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben