Staatliche Berufsschule Ostallgäu

Der Förderkreis der Berufsschule Ostallgäu stellt sich vor

Mit dem Ziel, die Ausbildung der Jugendlichen zu fördern sowie Schulpartnerschaften und Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, wurde der Förderkreis am 19. April 2004 gegründet. Finanzielle Mittel, die über Mitgliedsbeiträge und Spenden aufgebracht werden, sollen unmittelbar die schulische Arbeit in folgenden Bereichen unterstützen:

1. Jugendsozialarbeit an Schulen

Das umfassende Tätigkeitsfeld bedarf über den reinen Sachaufwand hinaus der weiteren finanziellen Unterstützung (z.B. Trainingsmaßnahmen, Referentenhonorar, Orientierungstage...)

2. Weitere Förderprojekte

  • Unterstützung von Schüleraustauschprogrammen
  • Zuschüsse zu Lehrfahrten, Betriebsbesichtigungen u. Schullandheimaufenthalten
  • Preise für hervorragende Abschlüsse an der Berufsschule und Berufsfachschule
  • Gestaltung der Schulabschlussfeier
  • Bezuschussung von Schülerwettbewerben und Unterrichtsprojekten
  • Unterstützung der Schülermitverantwortung (SMV-Arbeit)
  • Vorstellung von Schüler- und Unterrichtsprojekten (z. B. Schulzeitung, Multimedia-CD)
  • Präsentation der Berufsschule bzw. Berufsfachschule auf Ausstellungen
  • Durchführung von Veranstaltungen zur Suchtprävention (Referentenhonorar, Medien)

Die Vorstandschaft:

Marita Zinnecker (Landrätin)
Remigius Kirchmaier (Schulleiter)
Christoph Huber (Mitglied im Berufsschulbeirat)

Elke Bolg (OStRin)
Erna Segeda (Verwaltungsangestellte)

Beitrittserklärung

PDF-Datei, 70 KB
DOC-Datei, 32 KB