Staatliche Berufsschule Ostallgäu

Weiterbildungsmöglichkeiten der Bundesfachschule in Calw/Northeim (BFC) schülernah vermittelt

Weiterbildungsmöglichkeiten der Bundesfachschule in Calw/Northeim (BFC) schülernah vermittelt
Frau Sylvia Gerl, Leiterin der BFC Calw und Northeim, informierte die Auszubildenden über Karrierechancen für Automobilkaufleute.

Auch in diesem Schuljahr wurde unseren Automobilkaufleuten die Gelegenheit geboten, Informationen über die Weiterbildungsmöglichkeiten in der Branche zu erhalten. Die Schulleiterin der Bundesfachschule für Betriebswirtschaft im Kraftfahrzeuggewerbe e.V. (kurz BFC) besuchte unsere Schule am 17. Januar 2012, um den Schülern der 11. Jahrgangsstufe Informationen aus erster Hand zu vermitteln. Sie stellte Ihre Einrichtung und die Chancen, die sich für deren Absolventen ergeben, in einem sehr interessanten und praxisnahen Vortrag vor.

Die BFC ist seit mehr als 40 Jahren „die“ Schule für das Automobilgewerbe. Die Fachschule wird von den Landesverbänden und vom Zentralverband des Deutschen Kfz-Gewerbes (ZDK) getragen und führt zum Abschluss "Betriebswirt/in im Kfz-Gewerbe (HWK)". Dabei wird auf eine sehr praxisnahe Ausbildung Wert gelegt. Vor allem Führungspositionen werden heute vorwiegend mit „BFClern“ besetzt.

Die Prüfung gliedert sich in die Handlungsfelder Betriebswirtschaftslehre, Recht und Steuern, Kfz-Unternehmensführung, Volkswirtschaftslehre und Personalmanagement und umfasst einen schriftlichen Teil sowie eine Projektarbeit.

Neben den guten Anstellungschancen in den Betrieben der Branche bieten sich für die Absolventen weitere, interessante Möglichkeiten. Im Rahmen verschiedener Kooperationsabkommen bietet z. B. die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bergisch Gladbach den Betriebswirten im Kfz-Gewerbe ein verkürztes und staatlich anerkanntes Bachelor-Studium mit der Vertiefungsrichtung Automobilwirtschaft an. Darüber hinaus haben die erfolgreichen Absolventen der BFC die Möglichkeit, in einem akademischen Jahr unter weitestgehender Anrechnung des Betriebswirts im Kfz-Gewerbe den amerikanischen Abschluss Bachelor of Business Administration (BBA) an der Northwood University in den USA zu erlangen. Sogar der MBA (Master of Business Administration) kann im Anschluss an den BBA noch erworben werden.

Unsere Auszubildenden fingen schnell Feuer für diese Art der beruflichen Weiterbildung, die ein spannendes Weiterlernen in ihrem Wunschberuf und später einen guten Aufstieg in der Berufswelt des Kfz-Gewerbes bietet.