Staatliche Berufsschule Ostallgäu

Exkursion der Kooperation Berufsfachschule EVA (Assistenten für Ernährung und Versorgung) und dem BGJ Landwirtschaft

Die 11. Klasse der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung und die 10. Klasse der landwirtschaftlichen Ausbildungsrichtung hatten die Gelegenheit drei landwirtschaftliche Betriebe zu besichtigen. Die Familien Berkmiller, Greis und Paulsteiner gaben einen informativen Einblick in ihren Betriebsaufbau und in die Besonderheit des Angebotes „Urlaub auf dem Bauernhof“, als zusätzliche Einkommensquelle.

Je nach den Rahmenbedingungen der Betriebe konnten unterschiedliche Umsetzungsmöglichkeiten des Angebotes „Urlaub auf dem Bauernhof“ erlebt werden. Die Ausstattung der Zimmer bewegte sich ausschließlich in qualitativ hochwertigem Rahmen, geprägt von der individuellen Note der Gastgeberin. Dies machte die Besichtigung besonders spannend und attraktiv. Das Angebot für die Gäste erstreckte sich je nach Betrieb unter anderem vom Brötchenservice am Morgen über den Erwerb eines sogenannten „Kinderführerscheins“ , einer Kräuterführung, einem Streichelzoo, das Gestalten von Kräuterkissen bis zum gemeinsamen Grillen mit den Gästen am Abend.

Den jungen Landwirten war besonders die technische Ausstattung der Betriebe wichtig, die im Zusammenhang mit der Betriebsgröße auch entsprechend mechanisiert war. Besondere Beachtung fand dabei der Einsatz von Melkrobotern. Der Zusammenhang zwischen Arbeitsanfall und Investition in große und teure Maschinen wurde auch den Berufsfachschülern deutlich. So wurde bewusst, dass mit dem Einsatz moderner Arbeitsgeräte auch immer ein Abwägen bezüglich des dadurch entstehenden finanziellen Aufwandes nötig ist. Nicht immer ist ein hoher Kapitaleinsatz möglich, man kann auch eine alte Scheune in einen funktionstüchtigen Stall umwandeln, in dem wirtschaftlich gearbeitet werden kann.

Es war ein erlebnis- und lehrreicher Tag für alle Beteiligten und wir danken noch einmal den Betrieben, die uns diese Erfahrung ermöglicht haben.

H. Herbein