Staatliche Berufsschule Ostallgäu

Die Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung geht neue Wege mit den Auszubildenden in der Landwirtschaft

Dank des Modusstatus der Berufsschule Ostallgäu können im Rahmen des Unterrichts neue Ideen umgesetzt werden. Die elfte Jahrgangsstufe der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung bietet das Wahlpflichtfach „ländlicher Unternehmerhaushalt, gehobener Privathaushalt“ an. Es liegt damit nahe Gemeinsamkeiten mit den Lerninhalten der landwirtschaftlichen Klasse zu suchen, die im gleichen Haus ihre Ausbildung absolvieren. In diesen Bereichen können die Schüler beider Ausbildungsrichtungen dann in Kooperation unterrichtet werden. Da landwirtschaftliche Unternehmerhausalte neben der Produktion auch andere Einkommensquellen suchen wurde unter anderem der „Urlaub auf dem Bauernhof“ ein Thema dieser Kooperation.

Kooperation  Vortrag SoyerWir hatten das Glück in Frau Soyer, der 1. Vorsitzenden von „mir Allgäuer“ und ihrer Tochter Cornelia, ausgebildete Tourismusmanagerin, zwei äußerst kompetente Referenten zu dieser Thematik zu gewinnen. Familie Soyer bewirtschaftet einen landwirtschaftlichen Unternehmerhaushalt, auf dem „Urlaub auf dem Bauernhof“ angeboten wird. Vor kurzem erhielten sie die Auszeichnung „Hof des Jahres 2013“.

Die Schüler und Schülerinnen der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung und des BGJ Agrar einschließlich der Fachstufe 12 erhielten Informationen über die betrieblichen Strukturen, die ein Anbieter haben kann, Anforderungen an die Gastgeber bzw. das Personal, Wünsche und Bedürfnisse der Gäste, weiche und harte Qualitätskriterien und Preisgestaltung. Wichtig ist es aber auch sich mit Gleichgesinnten zusammen zu schließen um auf dem Tourismusmarkt besser bestehen zu können. Frau Soyer machte dies am Beispiel von „mir Allgäuer“ deutlich indem sie von den Anfangsschwierigkeiten, aber auch von den erreichten Erfolgen und von dem reichhaltigen Angebot für die Mitglieder des Vereins erzählte.

Frau Soyer ist eine sehr engagierte und viel beschäftigte Frau mit großer Ausstrahlungskraft, die die Freude und Überzeugung an ihrer Arbeit lebt. Sie konnte den Schülern gut vermitteln, wie wichtig der persönliche Einsatz im beruflichen Leben ist und dass es, dank dieses Engagements auch immer wieder neue Wege zum Erfolg gibt.

Herbein, Hay